Tel: +43 5446 223 60 Anfragen
1

Bike

Raus in die Natur, von früh bis spät. So lautet das ungeschriebene Motto für den Sommeraufenthalt in St. Anton am Arlberg. In gesunder Höhenlage lassen sich sportliche Aktivitäten mit Erholung und Entspannung bestens verbinden. Hier findet man genau das, was man sucht. Man muss nur den ersten Schritt tun ... und dann den nächsten ... und den nächsten.

Siegel verpflichtet: St. Anton am Arlberg, im Sommer 2001 mit dem Wandergütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet, bietet nunmehr auch ein lohnendes Lauf- und Mountainbike-Streckennetz an.


Insgesamt erwarten Bergradler ca. 200 Kilometer landschaftlich besonders reizvolle Wege. Alle Strecken sind bestens ausgeschildert und markiert.

Biken in den Bergen rund um St. Anton - Mehr als 3.800 Kilometer offizielle Mountainbike-Routen machen Tirol zum erstklassigen Biker-Revier. Natürlich gehört dazu auch St. Anton am Arlberg. Der "Best of the Alps"-Tourismusort offeriert ein lohnendes Mountainbike-Streckennetz mit insgesamt ca. 200 Kilometern besonders reizvolen Wegen. Alle Strecken sind bestens ausgeschildert, markiert und landschaftlich ein Genuss!

Rennrad

Die Wiege des alpinen Skisports… begeistert auch im Sommer! Ganz speziell die Radfans aus nah und fern. Umrahmt von wunderbarer Bergkulisse und intakter Natur ist St. Anton am Arlberg nicht nur das perfekte Revier für Biker, sondern bildet auch einen optimalen Ausgangspunkt für große Rennradtouren.

Am Ausgangspunkt beim ARLBERG-well.com stehen Ihnen nach Osten und Westen alle Möglichkeiten offen, um kürzere oder lange und anspruchsvolle Strecken in traumhafter alpiner Umgebung zu genießen.
Eine Tour über den Arlberg nach Bregenz, eine Dreipässe-Fahrt in den Bregenzerwald oder die Erklimmung der Silvretta-Hochalpenstraße sind Möglichkeiten, um unser Nachbarland Vorarlberg zu erkunden.
Auf Tiroler Seite wartet das Hahntennjoch, das Pitztal mit dem Piller-Sattel oder der herausfordernde Anstieg zum Kaunertaler Gletscher auf Sie, wo Sie auf 2.600m Seehöhe Ihren Glückshormonen nach vollbrachter Leistung freien Lauf lassen können.

Wer eine ganz spezielle Betreuung wünscht, dem empfehlen wir unsere Schwerpunktwochen im August. Professionelle und rennsporterprobte Führer begleiten Sie auf jeder Etappe, zeigen Ihnen die landschaftliche Schönheit und verraten Tipps und Tricks.